Sweet! Visualisierungen zum Thema Musik haben schon einige witzige Ergebnisse produziert, beispielweise den Stammbaum der britischen Musik als London Tube Map oder die berühmtesten Outfits oder Frisuren des Pop. Das Studio Bloom, spezialisiert auf interaktive Interfaces und eben der Visualisierung von Daten, hat mit Planetary für iPad die Latte allerdings sehr hoch gelegt. Und zwar kostenlos.

Die App visualisiert die Musik-Bibliothek auf dem iPad als interaktives Echtzeit-Planeten-System. Urknall! Jeder Musiker, jeder Band ist ein Stern/eine Sonne, und seine/ihre Alben die Planeten, welche wiederum von Songs als Monde umkreist werden. Die Oberfläche eines Album-Planeten wird durch die Cover-Art des Albums generiert. Die Größe eines Mondes verändert sich entsprechend der Abspiel-Häufigkeit. Je größer die jeweilige Sammlung von Musik ist, umso komplexer wird das ganze System und weitere Bezüge zwischen anderen Bands und Künstlern werden hergestellt. Navigation zwischen den Systemen funktioniert natürlich per Fingerstreich.

This video was embedded using the YouTuber plugin by Roy Tanck. Adobe Flash Player is required to view the video.

planetary_sm

Planetary by Bloom KOSTENLOS im iTunes Store