ipad-copy

Das ein Gadget wie das iPad - so ganz Richtung “Zukunft” gepolt - dermaßen zur Brutstätte für Retro-Trends wird, war nicht unbedingt zu erwarten. Vinyl Love für iPad zum Beispiel macht aus der Musik-Sammlung einen Plattenspieler samt Plattenkisten. Man kramt in der “Plattensammlung”, flippt sich durch Plattencover, entscheidet sich irgendwann. Dann fängt es an zu knistern, der Song beginnt und man kann der Platte zuschauen, wie sie sich dreht. Das war´s. Die App ist total auf´s Notwendigste reduziert - keine Playlists, keine Shuffle-Funktion, kein Lautstärkenknopf (analoge Turntables haben auch keinen). Und wenn die Musik-Sammlung wie bei mir aus vielen Songs und nicht so vielen vollständigen Alben besteht, dann, ja dann bedeutet das in VinylLove schlicht und einfach: Alle paar Minuten eine neue Platte auswählen und auflegen. So wie früher. Nach einer halben Stunde “weiß´nicht so recht irgendwie nervt mich das ich will Musik hören und nicht ständig Platten auswählen was will ich denn jetzt hören… oh, die ist schön, lange nicht mehr gehört… das war ein schöner Tag…” hab ich´s dann aber gecheckt. Denn Entschleunigung und richtiges “Musikhören” folgt auf dem Fuße.

Vinyl Love von Color Monkey und Binary Peak für 2,99 Euro im iTunes Store

1

This video was embedded using the YouTuber plugin by Roy Tanck. Adobe Flash Player is required to view the video.