woodenbike1

Dass man mit Holz mehr anstellen kann, als ein Lagerfeuer zu entfachen, wurde in der Vergangenheit mehrfach bewiesen. Der holländische Designer Jan Gunneweg bringt die Verwendung von Holz nun auf den nächsten Level.

Ohne dem Holländer eine Obsession unterstellen zu wollen, kann man mit ruhigem Gewissen sagen, dass er verglichen mit Otto Normalo Holz überdurchschnittlich gerne mag. Dies drückt sich vor allem in seinen Kreationen aus - seien es Interiors oder Lifestyleprodukte. In der Vergangenheit kreierte der Industriedesigner bereits Shop-Einrichtungen, Rollstühle, Pokertische, Sonnenbrillen und auch Fahrräder - natürlich alles zu großen Teilen aus Hölzern gefertigt. Anfangs kombinierte Gunneweg noch beispielsweise Birkenholz mit Karbon und Aluminium, seine jüngste Kreation, ein City Bike, besteht nun aber nur aus Baumstämmen und Geäst. Abgesehen von den Reifen besteht das Fahrrad nämlich zu gut 95 Prozent aus Holz - inklusive Räder, Rahmen, Sattel, Pedalen und Lenkgriffe. Entsprechend stecken einige Arbeitsstunden in der Kreation: Schätzungsweise 200 Stündchen hat der Designer an diesem Rad geschnitzt und gemeisselt.

Die Arbeit hat sich in unseren Augen jedoch allemal gelohnt.

woodenbike2

woodenbike3