red-bull-racing-orchestra

Dass Akteure der Formel 1 einen angenehmen Humor haben, kriegen wir immer wieder zu hören oder sehen - man erinnere sich nur an David Coulthards Auto-fängt-Golfball-mit-286km/h-Experiment von neulich. Nun stellt auch das Red Bull Racing-Team sein Händchen für Situationskomik unter Beweis: Im Rahmen ihres zweiten Amerika-Aufenthaltes spielten sie im Liberty Park in New York die amerikanische Nationalhymne. Mit dem Motor eines ihrer Rennautos. Jawohl. „Wum, wum, wum, wumm, wum, wuuuuuuum. Wum, wum, wumm, wum, wum, wummmmmm…” Das Publikum war begeistert.

God bless!

This video was embedded using the YouTuber plugin by Roy Tanck. Adobe Flash Player is required to view the video.

Beim zweiten Durchhören darf man dann gerne, wie von Red Bull vorgeschlagen, mitsingen: „O say can you see by the dawn’s early light…”